Riester-Rente

Lohnt sich meine Riester-Rente?

Die Vorteile einer Riester-Rente werden von jedem Verkäufer dargestellt. Über die Nachteile, wie Gebühren, schlechte Rentenfaktoren, Besteuerung in der Auszahlphase und mangelnde Flexibilität wird sehr häufig nicht gesprochen. Deswegen ist es wichtig jeden Vertrag individuell zu prüfen, damit man in etwa eine Idee hat, wie alt man werden muss, dass sich eine Riester-Rente lohnt.

 

EIGENBEITRAG

Bei der Berechnung des notwendigen Eigenbeitrages (vor Berücksichtigung einer möglichen zusätzlichen Steuererstattung) werden die Zulagen angerechnet. 

Mit Hilfe der folgenden Datei können Sie den notwendigen monatlichen Eigenbeitrag für die volle Riester-Zulage berechnen. 

 

Kalkulationsdatei Eigenbeitrag Riester

 

 

CHECKLISTE

Die folgende Checkliste gibt Ihnen die Möglichkeit, die Qualität der Riester-Beratung zu prüfen. Hat Ihr Berater Sie auch über die wesentlichen Nachteile der Riester-Rente aufgeklärt?

 

Checkliste Riester-Beratung 

 

 

BEISPIELRECHNUNGEN

In den folgenden Beispielrechnungen wird anhand von Riester-Angeboten einer bekannten Versicherung der Nutzen eines Riester-Vertrages dargestellt.

 

Es werden Singles (Einzelveranlagung) mit einem Bruttoeinkommen in Höhe von 35.000 EUR, 50.000 EUR und 70.000 EUR betrachtet.

 


Im folgenden Video zeigen wir Ihnen, wie Sie die Ergebnisse der Berechnung interpretieren können.

 

 

Die Beispielrechnungen haben nicht den Anspruch für alle Konstellationen gültig zu sein, deshalb haben Sie im folgenden Formular die Möglichkeit eine Berechnung basierend auf Ihrer individuellen Situation erstellen zu lassen.*

 

Die folgende Ausfüllhilfe zeigt anhand eines Beispiels wie die Daten einzugeben sind.

 

Ausfüllhilfe anzeigen

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

 

 

* Die Berechnungen wird nach bestem Wissen durchgeführt, dennoch kann für die Richtigkeit der Kalkulationen keine Garantie gegeben werden. Die Haftung für die Richtigkeit wird ausgeschlossen. Des Weiteren stellt diese Kalkulation keine steuerliche Beratung dar. Bei der Analyse von bereits bestehenden Verträgen wird unterstellt, dass 4% des rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens bzw. der Maximalbetrag, in Höhe von 2.100 € inkl. Zulagen, jährlich in die Riester-Rente investiert werden.